FACTS

Flash Player runterladen um den Player zu sehen.

Flash Player runterladen um den Player zu sehen.

Flash Player runterladen um den Player zu sehen.

Flash Player runterladen um den Player zu sehen.

Flash Player runterladen um den Player zu sehen.

Evangelikalismus als Weltreligion?

In den Vereinigten Staaten bezeichnen sich rund 40% der Menschen als "Evangelikale". Diese 40% tragen auch die Verantwortung für die Wiederwahl Präsident W. Bushs im 2004. Mit diesem Ereignis wurden konservativ-christliche Werte wieder Bestandteil der Politik (z.B.: Kampagnen gegen Abtreibung und Homosexualität). Ihre wirtschaftliche Stärke erlaubt es ihnen ihren Traum der "Evangelisierung" (Die Konversion der Andersgläubigen) nach und nach umzusetzen. In Europa hält das Wort "Evangelikalismus" schlussendlich auch in unserem täglichen Leben Einzug: beim Lesen diverser Printmedien, beim Fernsehen, in Büchern und bei der Auswahl der Schule für Kinder, etc.. Ausdrücke wie "Evangelikalismus", "Jesus liebt dich" oder "Wiedergeburt" sind längst nicht mehr alleiniger Inhalt von Predigten in der Kirche. Trotzdem können die meisten Menschen kaum erklären was es mit dem Evangelikanismus eigentlich auf sich hat.

Wie kann man ihn definieren? Was ist seine Bedeutung?

Seit der Evangelikalismus eine interkonfessionelle Bewegung geworden ist, besitzt er auch eine bemerkenswerte Variation an Gruppierungen, die aber keine eindeutige Definition ermöglichen. Allerdings fasst das Wort Evangelikalismus viele Kirchen und Gemeinschaften mit verschiedenen Glaubensrichtungen zusammen ohne einer zentralen Institution zugehörig zu sein. Streng genommen bezieht sich der Evangelikalismus nur auf die konservativ-protestantische Richtung, dem evangelischen Protestantismus. Auch wenn derselbe Name weitgehend ein allgemeiner Ausdruck für viele Neo Protestanten ist - und in erweiterter Ausführung auch für katholische Neigungen - kann man dennoch sagen, dass der Evangelikalismus ein Sammelbegriff für unzählige konservativ protestantische Glaubensgemeinschaften ist. Der Rest bezieht sich auf die Pfingstgemeinde, den Siebenten-Tags-Adventismus, den Methodismus und den Baptismus.

Evangelikalismus wird oftmals anhand der 4 Hauptpunkte definiert: Konversionismus, Biblizismus, Kreuzigungskult, Aktivismus.

Konversionismus

Die einzelnen Erfahrungen einer sogenannten Konversion sind notwendig um Einsicht in die Denkweise der Evangelikalen zu bekommen. Sie erproben individuell ihre "Umwandlung" um eine persönliche Beziehung mit Gott aufzubauen, der ihnen helfen soll ein besseres Leben zu führen. Der zentrale Punkt der Konversion liegt ursprünglich in der Bezeichnung "Wiedergeburt" - quasi einen Neuanfang mitten im Leben. Für die Evangelikalen ist die Taufe eines Erwachsenen also mehr wert, als die eines Neugeborenen. Als erste "Wiedergeburt" gilt Jesus Christus.

Biblizismus

Weitere Hauptmerkmale des Evangelikalismus beziehen sich auf die zentrale Bedeutung der Bibel im Leben und im Glauben der Anhänger. Diese Merkmale findet man auch im Protestantismus wieder. Dennoch hat der Biblizismus hier noch eine stärkere Bedeutung: er legt Wert auf die wortwörtliche Interpretation und eine dogmatische Auslegung der Bibel. Die Evangelikalen sind davon überzeugt, dass es in der Bibel keine Fehler oder Irrtümer gibt. Mit anderen Worten, sie gehen davon aus, dass sie die einzig nützliche Instanz auf dem Gebiet der Wissensschaft, der Geschichte und der Geografie ist. Alles was die Bibel beschreibt, ist die absolute Wahrheit, so etwas wie Metaphern oder freie Interpretion werden nicht zugelassen. Die Lehre der Schöpfungsgeschichte (Kreatonismus), als Teil des Evangelikalismus, dementiert Darwins Evolutionstheorie und bekräftigt, dass Gott die Erde in 6 Tagen erschaffen hat. 48% der Menschen in den USA sind Kreationisten.

Kreuzigungskult

Der Kreuzigungskult kann auf das gesamte Christentum bezogen werden. Für Christen gilt die Kreuzigung Jesus Christus als ein Symbol für die Rettung der Menschheit. Dennoch sehen die Evangelikalen die Kreuzigung aus einer mehr dramatischeren Sicht, sie differenzieren klar ein "vorher" und ein "nachher". Die Sünden von "vorher" repräsentieren die Folterung Jesus Christus zu Tode. Das "Nachher" entsteht durch die Selbstaufopferung von Jesus Christus für die Menschheit durch die eigene Kreuzigung. Demzufolge hätte die Menschheit nicht ohne ihn entstehen können. Laut der Evangelikalen werden am Tag des Armageddons (Weltuntergangs) - wenn sich Gut und Böse im letzten Kampf gegenüberstehen - nur die wahrhaften Gläubiger gerettet, die das Werk Jesus Christus anerkennen. Männer haben im Auftrag der Erlösung die Kreuzigung als eine Art zentralen Punkt der menschlichen Geschichte anzusehen. Dies hilft auch den Film von Mel Gibson "Die Passion" - an dem Evangelikale mitgearbeitet haben - besser zu verstehen. Dieser hat zum ersten Mal Kritik wegen zu extremer Brutalität und Gewalt auf sich gezogen.

Aktivismus

Zu guter letzt der vierte Hauptstrang des Evangelismus: der Aktivismus als Ergebnis des Konversionismus und dem individuellen- zentralen Glauben. Wie vorab schon angemerkt, beinhaltet die Konversion den Neustart durch eine "Wiedergeburt". Die Vergangenheit schließt dadurch mit dem neuen Leben ab (Evangelikalismus enthält Zweischneidigkeit in beinahe allen Bereichen: Leben, Welt, Gesellschaft, Politik, Moral etc.). Dank der Konversionen fanden die "neuen Christen" die Wahrheit über die Welt heraus (die biblische Wahrheit) und haben darüber hinaus auch die Aufgabe - zu Ehren des Herrn - diese auch zu verbreitet. Evangelikale führen mit tatkräftiger Hilfe von Mensch und Wirtschaft ihre Kreuzzüge fort, um das Volk Gottes zu vergrößern und die Nichtgläubigen zu bekehren. Es fängt an mit dem Verteilen von Bibeln in Schulen, Krankenhäuser, Kirchen und Hotels. Der Plan ist eine weltweite Evangelikalisierung: Schulen bilden die nächsten Missionare aus und professionelle brasilianische Fußballspieler werden zu Symbolen. Wenn man die letzten Jahrzehnte betrachtet, ist der Triumph mit Sicherheit in den Händen der Neo-Protestanten.

Der Artikel wurde vom Französischen in das Deutsche übersetzt. Alle Hinweise sind verfügbar im Französischen Artikel.
(LINK zum FRANZÖSISCHEN ARTIKEL)